reisemedizin  REISEMEDIZIN


Reisen zu Traumstränden - davon träumen neben dem Doktor noch viele weitere Menschen. Für sie kann eine Beratung über Gefahren und Risiken in Urlaubsländern angeboten werden. Damit die Reise nicht zum Risiko wird.

Dr. Wolff hat das Zertifikat "Reisemedizin" und ist Mitglied der DTG (Deutsche Tropenmedizinische Gesellschaft - www.dtg.org)

Diese Beratungen bzw. Reiseimpfungen werden auch für Erwachsene angeboten. Sie sind jedoch keine kassenärztlichen Leistungen.


Reiseberichte:
Leshesha - eine Reise in die Provinz des Kongo (2006)

Einige Reiseimpressionen:
Ostafrika - Bilder einer Safari. (2001) (Popup)
Äthiopien - Die verstecke Perle. (2004) (Popup)
Madagascar - mal nicht als Film. (2005) (Popup)
Bali - Tempel statt Strand. (2005) (Popup)

BITTE BEACHTEN

Die Vorbereitungen auf eine große Reise sind oft erschreckend ungenügend. Das belegen viele Studien (z.B. Steffen, 1987 aus Zürich) und auch meine Erfahrungen auf eigenen Reisen. Zu viele Reisende verfahren nach dem "Roten-Ampel-Prinzip": Augen zu und durch. Das geht meistens auch im Straßenverkehr gut, aber nicht immer.

Viele Reisende nach Asien oder Afrika wähnen sich sicher, wenn sie mit Twinrix® (gegen Hepatitis B und Hepatitis A) geimpft und sind und eine Malariaprophylaxe mit Lariam® erhalten haben. Oft genug sind sie aber über den Sinn und Zweck dieser Medikamente nicht informiert. Und auch nicht über die verschiedenen anderen Krankheiten, die sie in diesen Ländern erwarten. Damit fehlen wichtige Informationen, um den Urlaub sorglos genießen zu können. Das ist zumindest ärgerlich, weil diese Menschen sich voller Lust auf eine Reise begeben und dabei nicht unerhebliche Risiken eingehen.

Reisemedizin ist noch individueller als viele Teile der allgemeinen Medizin.

Reisen kosten Geld. Viel Geld, das Sie sich mühsam zusammengespart haben. Und die Beratung bei uns kostet nochmals Geld, das Ihnen von der Kasse nicht vergütet wird. Diese Ausgabe ist dennoch lohnend, wie Sie selbst nach der Beratung feststellen werden. Was im Einzelnen an Kosten auf Sie zukommt erfahren Sie hier. Die Gebühren orientieren sich an der GOÄ (Gebührenordnung für Ärzte). Die Beratungen werden für Kinder und Erwachsene durchgeführt.

Anmeldung

Bitte melden Sie sich möglichst mehrere Monate vor Abreise zur Beratung in unserer Praxis an. Geben Sie bereits am Telefon an, in welches Land Sie reisen werden (ggf. auch Reiseroute bzw. Reisestopps in anderen Ländern).

Die Anmeldung erfolgt am besten über die Nummer 07552 / 93 00 33

Unterlagen zum Beratungstermin

  1. Impfausweis (ggf. auch ältere Ausweise aus der Kindheit)
  2. Ggf. Allergiepass
  3. Liste aller Dauermedikamente, die Sie einnehmen
  4. Reisedaten und ggf. Unterlagen zur Reiseroute (sofern abgelegene Regionen besucht werden)

Kostenstruktur

Beratungsleistungen
Beratung (Dauer etwa 15 min) 20,00 €
Impfberatung und Durchführung einer Impfung 10,00 €
Impfberatung für die zweite Impfung 6,00 €
Sachkosten
Gelbfieberimpfstoff 20,00 €*
Meningokokkenimpfstoffe
  Meningitec (jünger als 24 Monate)
  Mencevax (ab 2. Geburtstag)
 
40,00 €*
20,00 €*

*Stand Dezember 2005